Jetzt Kultur #drüberretten!

Kauf dir einen Kultur-Gutschein (KULTschein), um deinen lokalen Kulturverein durch die Corona-Krise zu bringen.

KaBru Festival: MAMMA FATALE, WHY-Y

Freitag, 30. Oktober 2020, 20:00 - 23:00

KAPU MEETS JAZZ MEETS GLITTER MEETS POP MEETS ANALOUGE SOUNDS MEETS JAZZ

Das KaBru Festival ist eine Connection zwischen den „Jazzinnen und Jazzern“ der
Bruckneruniversität und der KAPU. Aber Jazz ist mehr!
In dieser 5. Ausgabe des Festivals trifft Jazz auf tanzbare & groovige Musik, elektronische &
analoge Sounds und viel Hingabe.
Corona-gerechte Mini-Edition, aber nicht mindergeil!

MAMMA FATALE

ist ein Gefühl, ein Erlebnis.
Das Kollektiv lebt voller Energie und Hingabe für den Moment. Zelebriert wird groovige und
tanzbare Popmusik. Ausschließlich Eigenkompositionen werden dargeboten. Sprühend
glühend, glitzernd beflügelt – so war jener Abend im Juni 2019, an dem das Kollektiv zum
ersten Mal die Bühne betrat. War er ursprünglich als einmalige Performance geplant, so
wurde die Band von den überschwänglichen Reaktionen des Publikums eines Besseren
belehrt. Es musste und es muss weitergehen. Die Zukunft will nicht auf MAMMA FATALE
verzichten.

Daniela Gschirtz | vocals
Gizem Kus | vocals
Margit Gruber | electronics
Vicy Pfeil | sax
Tzu-Min Lee | piano
Sarah Brait | bass
Michael Naphegyi | drums

https://mammafatale.com/
https://www.youtube.com/watch?v=f0OiLIwB-TY

WHY-Y

‚One precious thought
turns endless fall
into flight‘
WHY-Y kombiniert elektronische und analoge Sounds mit charakteristischem
Songwriting zu einem klaren und zugleich warmen Klangbild.Intim und stark. Zur selben Zeit. Im jetzt und. dann.
weit weg abgedriftet, um hineingezogen zu werden.
Die im Herbst 2019 veröffentlichte Debut EP ‚be.cause‘ zoomt textlich vom Individuum zur
weiten Perspektive hinaus: um Grund zu sein.
zu Feiern. zu (Hinter)fragen.
und zu Tanzen. im Takt der (Selbst)kritik. im Rhythmus des Potentials.
Die österreichische electronic.Pop Band wurde im Februar 2019 in Linz gegründet und
besteht aus Mathias Eidenberger (Komposition, Produktion & E-gitarre), Nadja Bodlak
(Texte, Komposition & Vocals) und Tobias Wöhrer (Komposition, Produktion & E-Bass). Bei
Konzerten wird die Band um 2-4 zusätzliche Musiker*innen erweitert (Keys, Schlagzeug,
Backing Vocals).

Mathias Eidenberger: Guitars, additional Keys
Nadja Bodlak: Vocals
Tobias Wöhrer: Bass, Synthbass
Philipp Wohofsky: Keys
Patrick Pillichshammer: Drums

Tickets
vvk-kabru 15 € / Ticket
Tickets kaufen